Bis an den Rand des Solling nach Hardegsen sind C- Juniorinnen des TSV Eixe gefahren um an einem Turnier teilzunehmen. Tags drauf ging es nach Schöningen. Bei beiden Turnieren sprang ein zweiter Platz heraus.

Am Samstag ging es los! In der recht kleinen Halle wurde auf großen Toren mit einem normalen Fußball gespielt. Die ersten beiden Spiele gegen VfV Oberode und den Sv Blau- Weiß Neuhof konnten mit 4:1 und 3:2 gewonnen werden. Dann traf man auf die JSG Hardegsen, den späteren Turniersieger, dem man mit 1:3 unterlag. Chancenlos war man in diesem Spiel nicht aber der Ball wollte einfach nicht rein. Auch machte es der körperlich überlegene Gegner es auch schwer sich durchzusetzen. Danach spielten sie gegen den TSV Limmer 1-1. Hier war mehr drin. Aber anscheinend war uns der Torriecher abhandengekommen. Der sollte sich im nächsten Spiel gegen den Heesseler SV welches mit 2:0 gewonnen wieder einstellen. Im letzten Spiel gegen den FC Gleichen ging darum mit einem Sieg den 2. Platz zu verteidigen. In einem Nerven aufreibenden Match gelang 3 Minuten vor Schluß der Siegtreffer. Weitere Chancen wurden leider nicht genutzt. Am Ende sprang ein beachtlicher 2. Platz heraus den man sich mit dem TSV Limmer aufgrund des exakten gleichen Punkt- und Torverhältnis teilte.

Die Tore schossen Hanna Baumgarten 3, Felina Melde 2, Lea Bleil 2, Shayna Grytsch 2, Amy Ziepke 1, Gina Marie Lamm 1 sowie 1 Eigentor, ohne Tor blieben TW Meryem Guerch und Verteidigerin Thea Liebich.  Stolz aber erschöpft ging es auf die Heimreise. Regeneration war angesagt sollte es doch am nächsten Tag nach Schöningen zum dortigen Futsal- Turnier gehen.

Bei diesem Turnier startete man furios! Nachdem die ersten drei Spiele in der großen 0:0 ausgingen, es wurde auf Handballtore gespielt, gelang dem Eixer Mädchen ein 3:2 Sieg gegen den TSV Sickte. Der Siegtreffer fiel unter Bedrängnis durch ein Eigentor 3 Sekunden vor Schluss. Im nächsten Spiel gegen dem SV Neiletal spielte man souverän aus einer verbesserten Defensive raus. Es wurden viel gute Chancen herausgespielt, sodass mehr Tore herausspringen konnten als nur das 1:0. Im letzten Spiel der Vorrunde

ging es gegen die Mädchen von Eintracht Braunschweig. In diesem Spiel war man absolut tonangebend und es wurden wieder einige Torchancen kreiert. Latten- und Pfostenschüsse  waren dabei und knapp verzogene Torschüsse.

So kam es wie es meistens passiert. Nach einer unklaren Schiedsrichter Entscheidung waren die Eixer Mädchen einmal unsortiert und kassierte den Gegentreffer nach einer Ecke zur 0:1 Niederlage. Gruppensieger war man trotzdem.

So ging es in das Halbfinale gegen die SG Wohldenberg/ Holle. Auch in diesem Spiel ließ man zu viele Chancen liegen. Es ging somit ins 7meterschießen.

Die Eixer trafen durch Felina Melde und Shayna Grytsch und Eixes Torhüterin

Sarah Penke hielt den entscheidenden Schuss nachdem zuvor der Gegner einmal verzogen hatte. Ergebnis 2:0. Finale!

Dort ging erneut gegen Eintracht Braunschweig. Wieder drängte man den Gegner in die Defensive und wieder sprang kein Tor heraus. 0:0 war das Endergebnis. So musste wieder dass Siebenmeterschießen für eine  Entscheidung sorgen. Leider verschoss Eixe 2 davon und der Gegner gewann mit 2:1.

Zunächst war man natürlich sehr enttäuscht aber dann stellte sich stolz auf die gezeigte Leistung ein, hat man doch während des Turniers spielerisch absolut überzeugt.

Zum erfolgreichen Team gehörten an diesem Tag Sarah Penke, Shayna Grytsch 1, Thea Liebich, Felina Melde 1, Amy Ziepke 1, Gina Marie Lamm 1, Hanna Baumgarten,

Eixer Mädchen überraschen bei D-Juniorinnenturnier!

Ebenfalls in Hardegsen spielten Spielerinnen des C-Juniorinnenkaders, die aufgrund ihres Alters aber noch bei den D-Juniorinnen mitspielen dürfen. Dieser jüngere Jahrgang, der gespickt war mit Mädchen, die vorher noch nie ein offizielles Hallenturnier bestritten hatten, absolvierte ein beeindruckendes und mitreißendes Turnier! Gegen Teams aus Wolfsburg, Göttingen und dem Harz erreichte die Auswahl des TSV Eixe das Spiel um den 3. Platz. Hier unterlag man in einer dramatischen Partie mit 1:2 gegen den TSV Nesselröden. Trotz dieser Niederlage ist der 4. Platz bei 9 teilnehmenden Mannschaften als großer Erfolg einzustufen, da der TSV Eixe in allen Begegnungen durch großen Einsatz und Spielfreude überzeugen konnte. Hervorzuheben ist das Spiel gegen den späteren Turniersieger VFL Wolfsburg. In dieser Partie wuchsen alle Mädchen über sich hinaus und erreichten trotz der 0:4 Niederlage das beste Ergebnis aller Teams gegen eine spielstarke Mannschaft aus Wolfsburg. Insbesondere Torhüterin Meryem Guerch, Leandra Kern und Lea Grützner bestachen in diesem temporeichen Spiel durch umsichtige und gut organisierte Abwehrarbeit!

Zum erfolgreichen Team gehörten an diesem Tag Meryem Guerch, Lea Grützner (5 Tore), Leandra Kern, Leonie Reinicke(2 Tore), Hanna Siems, Jarla Schlote(1 Tor) und Isabell Tralls (3 Tore).

Kontakt

Sending

© TSV Eixe in Zusammenarbeit mit Holi.tips

Log in with your credentials

Forgot your details?