STADT ERLAUBT SPIELE AUF ZEHN PLÄTZEN

Ein Hoffnungsschimmer nach mehr als dreimonatiger Dauersperre: Die Stadt Peine hat sich Donnerstag dazu entschieden, zehn Sportplätze für den Punktspielbetrieb freizugeben. Für den Trainingsbetrieb bleiben alle Rasenflächen jedoch bis einschließlich Freitag, 17. März, gesperrt.

Das sind: Sportplatz Hainwaldweg in Vöhrum, A- und C-Platz an den Berufsbildenden Schulen in Vöhrum, Sportplatz Rosenthal, Sportplatz Schwicheldt, Sportplatz der Grundschule in der Südstadt, Sportplatz des Gymnasiums am Silberkamp, Sportplatz des TSV Bildung, Sportplatz Duttenstedt sowie der neue A-Platz in Essinghausen. Allerdings: Aufgrund der Wetterlage sollen die Vereine mit dem jeweils zuständigen Sperrungsbeauftragten klären, ob ein Spiel tatsächlich angepfiffen werden kann. „Die Plätze sind nach wie vor noch nicht voll belastbar. Aus diesem Grund ist ein Trainingsbetrieb sowie die Durchführung von Freundschaftsspielen nicht erlaubt“, merkt Stadt-Pressesprecherin Petra Neumann an. Alle nicht genannten Rasenflächen städtischer Sportanlagen bleiben weiterhin für jegliche Nutzung bis einschließlich Freitag, 17. März, gesperrt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Sending

© TSV Eixe in Zusammenarbeit mit Holi.tips

Log in with your credentials

Forgot your details?