Eixer Mädchen sind immer… für eine Überraschung gut!!!

Vor der ersten D-Juniorinnen Saison der Eixer Mädchen herrschte Ungewissheit und Skepsis, wie die Kinder den Sprung in die nächste Altersklasse meistern würden. Ein Teil des Trainerteams stellte dabei schlimmste Szenarien (das macht der aber immer so) wie laufend zweistellige Niederlagen, keine eigenen geschossenen Tore und äußerst frustierte Kinder in Aussicht. Das ausgegebene Ziel lautete daher vielleicht 1 Punkt oder 1 Sieg, eventuell nicht abgeschlagenen Letzter werden und trotzdem alle Mädchen weiterhin für den Fußballsport zu begeistern. Dementsprechend zurückhaltend und schüchtern traten wir zum 1. Spiel in Plockhorst an. Was dort aber geschah, war richtungsweisend für die gesamte Saison. Die Mädchen gaben alles, halfen sich gegenseitig und gaben niemals auf. Spielerischer Nachholbedarf wurde durch Teamgeist ersetzt und die Kinder hatten Riesenspaß und wuchsen an ihren Aufgaben. In diesem Spiel führten wir schon 2.1, ehe wir doch mit 2:3 unglücklich verloren. Alle Beteiligten waren aufgrund des geglückten Auftaktspiels positiv überrascht. Danach ging es zur TB Bortfeld, die erlaubterweise ihre C-Jugend Torhüterin gegen uns einsetzten. Unsere Stürmer waren aufgrund einer starken Leistung dieser Torhüterin in ihrer Geduld stark gefordert. Aber am Ende konnten wir tatsächlich unseren ersten Sieg (2:1) im D-Juniorinnenbereich erreichen. Das Trainerteam schwebte vor Glückseligkeit auf einer Wolke zurück nach Eixe. An diesem Tag tauchte erstmals folgende Frage auf: „Sollten wir vielleicht doch in dieser Staffel gelegentlich mithalten können?“

 

Im dritten Spiel ging es in Eixe gegen unseren „ewigen Weggefährten“ Arminia Vechelde. Und wie immer war es ein ungewöhnliches und spannendes Spiel. In einem tollen Fußballspiel unterlag man denkbar knapp mit 2:3. Wäre unsere Fe kurz vor Schluss nicht verletzungsbedingt ausgefallen, hätte das Spiel auch anders ausgehen können. Emotionen und Spannung gab es in diesem Spiel bis zur letzten Sekunde. Gegen den Titelanwärter aus Hillerse gab es ein „knappes“ 0:9. Aber solche Lehrstunden sind ja auch mal ganz nett. Da können auch wir Trainer einiges lernen.

 

Gegen Lengede/Broistedt verloren wir erneut unglücklich mit 1:2. Wo war bloß der viel zitierte Fußballgott,der angeblich für Gerechtigkeit auf den Fußballplätzen sorgt ? Trotzdem gab es überall zufriedene Gesichter, denn der Gegner war immerhin Tabellenzweiter. Beim Lokalderby gegen den VFB Peine ging es auch diesmal kampfbetont aber fair zu. Fe hatte einen guten Tag und schoss in den erntscheidenen Momenten die beruhigenden Tore zum 5:0 Sieg. Das tat sie auch beim 12:0 gegen Handorf/Bülten in dem sie 9 Tore an diesem Tag schoss. Leider zog Handorf/Bülten sein Team aus der Staffel zurück und der Sieg fand keine Berücksichtigung in der Tabelle. Zur Hinrunde gab es tatsächlich 6 Punkte und durchaus ansehnliche und chancenreiche Spiele.

 

In der Hallenrunde erreichte man den 7. Platz als Maximalziel. Dies scheint unser Aboplatz zu sein. In der Halle fielen uns die Spiele deutlich schwerer als auf dem Feld. Aber die Eixer Mädels wären nicht unsere Eixer Mädels, wenn sie nicht auch in der Halle überraschen würden.

 

Bei einem Neujahrsturnier in Uetze war es dann soweit. Das Turnier begann. Die Teams des Turniers spielten vor und die Trainer fragten sich, wieviel Gegentore man in 10 Minuten von solchen Gegnern wohl bekommen könnte. Die Mädchen schien das wie immer nicht zu interessieren (oder zu beeindrucken). Sie spielten auf der Tribüne mit ihren Handys, machten Selfies und quatschten munter durcheinander. Die Torhüterin wurde im Sitzen auf der Tribüne warm gemacht und das Buffet wurde auch schon mal besucht. Fußball war anscheinend nur eine Begleiterscheinung in ihrer Vorbereitung. Das war ein gutes Zeichen, denn immer wenn sie ein Turnier dermaßen entspannt angehen,dann passiert meistens etwas Außergewöhnliches…

Und dies war auch an diesem Tage der Fall. In einem sehr starken Teilnehmerfeld belegten die Eixer Mädchen einen starken 3.Platz. Wodurch die Mädels innerhalb weniger Tage zu wahren Hallenkünstlerinnen wurden ist den Trainern (wie immer bei diesem Team) ein Rätsel. Es gelangen ihnen Dinge, die wir vorher(und leider auch nachher) noch nie gesehen hatten. Das war wirklich eine starke und beeindruckende Turnierleistung!

 

Zur Rückrunde im Feld gab es nach großen Kampf im Leiferder Dauerregen ein wie immer knappes 0:6 gegen die Kickers aus Hillerse/Leiferde. Die Mannschaft wurde dabei nach dem Spiel mit stehenden Ovationen von den Eltern bedacht! Gegen das stärkste Team de Staffel hatten sich unsere Mädchen äußerst achtbar geschlagen. Auch gegen Münstedt gab es die zu erwartenden Niederlagen, die aber deutlich niedriger(1:5,0:5) ausfielen als in den Jahren zuvor.

Und dann drehten die Mädels völlig am Rad der Entzückung,welches das Trainerteam in den kleinen aber feinen Eixer Fußballhimmel entschweben ließ! Nach intensiver Spielvorbereitung im Eixer Materialbauwagen vor dem Spiel gegen Bortfeld, wendete sich die Saison und es folgte wie beschrieben ein kleiner Höhenrausch. Bortfeld wurde mit 3:1 besiegt.Widerwillige(„ich kann keine Stürmerin spielen,ich kann das nicht und ich will das nicht!“) 3 fache Torschützin und Heldin des Tages war unsere Butter,die äußerst widerwillig einfach mal schnell 3Tore schoss, obwohl sie es ja eigentlich gar nicht konnte. Was macht sie wohl erst, wenn sie es dann mal eines Tages beherrscht(das Tore schießen)?

Es folgte eine Sternstunde gegen den Meisterschaftsanwärter Lengede/Broistedt. Warum Lengede/Broistedt verloren und Eixe gewonnen hat konnten sich beide Teams auch nicht erklären und die restliche Staffel wohl ebenfalls nicht.In einem packenden Mädchenjugendspiel wuchsen die Eixer Mädels über sich hinaus.Und endlich hatten wir auch mal das Glück des Tüchtigen ,das uns in dieser Saison bis dahin verwehrt blieb.Die Stürmer waren äußerst effektiv und die Abwehr (incl.Torhüterin) hatten Beton angerührt. Irgendwie klappte alles ,was sonst selten funktioniert.Die Eixer Trainer waren völlig fassungslos!

Nach diesem Sieg war ihr Trainerjob anscheinend bis zum Ende der Saison(incl.Mitarbeiteressen

in der Linde)gesichert! Zwischendurch gab es beim 0:0 in Vechelde eine Abwehrschlacht vom Feinsten. Ja, auch so etwas können die Juniorinnen inzwischen. Über das 2:1 gegen den VFB Peine schreibe ich mal lieber nichts (obwohl das auch irgendwie eine Überraschung war). Immerhin gab es tatsächlich eine Serie von erfolgreichen Spielen, welches diese Team so vorher noch nicht kannte. Im letzten Spiel im Eixer Fußballtempel an der Fuhse kam es zur Partie gegen die SG Solschen.In diesem Spiel bestand die Möglichkeit noch den SSV Plockhorst in der Tabelle zu Überholen und 5. der Staffel zu werden. Und Achtung! ! ! Dieses Team scheint gelegentlich einen Hang zum Ehrgeiz zu verspüren! Es wurde gegen geschwächte Solscherinnen mit 7.1 gewonnen. Woher diese Spielfreude und Spielstärke im letzten Spiel kam bleibt für das Trainerteam aber wiederum ein Geheimnis.Die Saison wurde abschließend mit einem hervorragenden 5.Platz in der Kreisliga Peine abgeschlossen. Es zeigte sich in dieser Saison,dass die ehemals Untrainierbaren, sich gelentlich tatsächlich trainieren lassen.Diese Mannschaft überrascht Trainer und Anhänger gleichermaßen. Die Trainer fragen sich nur : „ Was würde passieren,wenn sich die Kinder durchgehend und intensiv mit dem Thema Fußball beschäftigen würden?“ Und schon fangen sie wieder an zu träumen…

Zur neuen Saison wird uns leider eine wichtige Spielerin fehlen, die uns nicht nur spielerisch,sondern auch menschlich fehlen wird. An dieser Stelle unser Dank an unsere Butter, die wir sehr vermissen werden! Dafür dürfen wir mit Yannika und Lea zwei hoffnungsvolle und junge Spielerinnen im Kreis der fast „ Untrainierbaren“ begrüßen. Auf jeden Fall wird die neue Saison für alle Beteiligten wieder ein grpßes Abenteuer! Und ein Teil des Trainerteams inszeniert schon wieder die größten Schreckenszenarien…Aber vielleicht überrascht uns dieses etwas andere Team ja erneut. Und wenn nicht, werden wir trotzdem viel Spaß miteinander haben!

 

 

Bis demnächst

Ein Papa

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Sending

© TSV Eixe in Zusammenarbeit mit Holi.tips

Log in with your credentials

Forgot your details?