Eixer D-Juniorinnen überraschen beim Sommercup in Schöningen

„Eixe kann man nicht essen!“

 Diese Feststellung des Tages posaunte eine Eixer Spielerin  im Glücksgefühl eines sehr guten 2.Platzes in Schöningen zur Verabschiedung heraus.

Wie schon öfters bemerkt gehören wir nicht unbedingt zu den bekanntesten Teams der Fußballszene. Daher sind uns fragende Blicke bei der Vorstellung des Eixer  Teams nicht fremd. Auch wirken unsere Turnierteilnahmen eher wie Familienausflüge mit gelegentlicher Fußballbespaßung. Gelegentlich können wir aber doch für eine gewisse  Aufmerksamkeit sorgen. Und so war es auch diesmal. Am 18.6 waren wir beim hervorragend organisierten Sommercup in Schöningen eingeladen. Gegner waren 2 Teams aus Schöningen und Mannschaften aus Wendschott, Sickte/Abbenrode und Magdeburg.

Während sich alle Teams schon professionell aufwärmten hatte unsere Chaosvereinigung noch nicht einmal den richtigen Sportplatz gefunden. Bei den Jungs im benachbarten Stadion war es anscheinend viel interessanter! Zum Aufwärmen kamen wir schließlich für ein paar Minütchen während das Turnier schon lief. Wenigstens standen wir zur Begrüßung an der richtigen Stelle. Gegen den späteren Turniersieger aus Magdeburg gab es ein 0:0 Unentschieden. In einem erstklassigen D-Juniorinnenspiel gegen technisch und taktisch hervorragende Spielerinnen spielten die Eixer Mädchen eine sehr konzentrierte und disziplinierte Partie auf einem ansprechenden Leistungsniveau, das dem Coach schon fast unheimlich vorkam. Außerdem kehrte das Glück zurück, welches wir in der Rückrunde der Kreisliga so sehr vermisst hatten. Das Team steigerte sich von Spiel zu Spiel und erreichte ohne Niederlage und 12:0 Toren einen sehr guten 2.Platz bei diesem Turnier. Beste Torschützen waren Felina Melde mit 6 Toren und Lea Bleil mit selbst gezählten 4,5 Toren (so etwas gibt es auch nur in Eixe).  

                                    

Im letzten Spiel gegen Sickte/Abbenrode schaffte unsere Felina, die seit 2013 für den TSV Eixe spielt, ihr 200. Tor für den TSV zu schießen! Dazu auch einen herzlichen Glückwunsch von deinem Papa! Auch wenn der mal wieder zu Hause meckert: „Was die heute alles wieder verballert hat!“Am besten, ich meckere einfach weiter an dir rum und du schießt weiter Tore!

Wieder einmal überraschten und überzeugten die Mädchen gegen starke Gegnerinnen und zeigten ungeahnte Qualitäten wie Flankenläufe, Spielzüge und konsequentes Abwehrverhalten.

Angeführt wurde das Team  an diesem Tage von Lea Grützner. als Mannschaftsführerin, die sich dieses durch Trainingsfleiß und Teamgeist in den Punktspielen verdient hatte!

 Und vielleicht hat ja doch noch jemand gegoogelt wer oder was oder wo Eixe Ist?

 Bis demnächst

Ein Papa

Kontakt

Sending

© TSV Eixe in Zusammenarbeit mit Holi.tips

Log in with your credentials

Forgot your details?